• Monetenstute

Das große Warum...

Aktualisiert: Nov 6

......ein bisschen mehr, dafür aber nicht weniger ;)

Warum machst du die Dinge in deinem Leben, so wie du sie tust?

Seit ich das erste Mal von 9 to 5 (täglich Überstunden, von wegen Gleitzeit oder Zeitausgleich) einem "guten" Bürojob nachging und mir auffiel, dass ich mich nur noch von Wochenende zu Wochenende und von Feiertag zu Feiertag hantelte, konnte ich es nicht fassen, dass mein Leben nur daraus bestand, die Wohnung, das Essen und meinen fahrbaren Untersatz zu bezahlen.



Das klassische Hamsterrad-dein eigenes persönliches Gefängnis.

Nur ein Mal im Jahr 1 bis 2 Wochen verreisen, mehr ist in unseren teuren Breitengraden mit einem Standardgehalt und Standardzeit schier nicht drin. Karrierefrau war ich nie, denn ich sehe Arbeit als Mittel zum Zweck.....als ein wohl oder übles Muss. Die Jobs, die richtig Spaß machen (das Hobby als Beruf z.B.) sind meist wenig bezahlt und die hochbezahlten Jobs kosten einem meist den allerletzten Nerv. Bis zur Pension (die angebliche Freiheit) soll das so bleiben? Nein, aber ohne danke! Ich hatte mir mehr vom Leben erwartet und konnte es nicht akzeptieren, dass mein "Leben" erst in der Pension oberste Prio haben soll.

Vor Allem, als ich bemerkte wie hart es war ein nachträgliches Studium neben dem Job finanziell und zeitlich unter einen Hut zu bringen, wurde mir klar wie wenig Zeit einem effektiv für die Dinge zu Verfügung stehen, die einem wirklich Spaß machen. Das Ganze muss doch einen tieferen Sinn haben, als stupide dem nachzugehen, was einem gesellschaftlich oder medial vorgegeben ist, oder?

Richtig viel Geld machen die Meisten auf Kosten Anderer, so habe ich den Eindruck. Es muss doch aber auch einen reinen Weg zum finanziellen Erfolg geben oder? Soooo unendlich viel Geld braucht man doch eigentlich gar zum Leben als Minimalistin aus Überzeugung. Das dachte ich mir auch lange, bis ein paar Pechsträhnen (Job verloren, Waschmaschine kaputt, Auto muss repariert werden...) aufeinander folgten.



Der Drang nach Freiheit.

So recherchierte ich immer und immer wieder nach Möglichkeiten sich in unserem überlaufenen Web ein paar Extrakröten zu verdienen. Minimaler Aufwand, maximaler Ertrag. Irgendwann sah ich den Wald vorlauter gespeicherten Links nicht mehr. So beschloss ich einfach mal loszulegen und diese ganzen Daten aufs Wesentliche und einfach formuliert zusammenzufassen. Für Alle, denen es gleich geht :-*

Ihr könnt hier sozusagen Schritt für Schritt verfolgen, wie ich mich selbstständig mache und wie sich das Ganze entwickelt. Ich werde immer wieder berichten, wie das Ganze so läuft, damit ihr einen realistischen Einblick bekommt, wie es denn "wirklich" läuft. Schreibt euch in meine Mailingliste ein, dann seid ihr immer up2date.

Man liest ja auch immer, dass man am besten ein Foto von sich präsentieren soll, damit die Menschen wissen, mit wem sie es zutun haben. Sorry Leute, ich bin da noch zu schüchtern für ;) Werde aber bald Instagram, FB und so nutzen. Vielleicht zeig ich mich ja dann mal, wenn ihr zuuuu neugierig werdet, wer denn hinter dem bunten Pferdchen steckt =D


Das ist also MEIN WARUM - wie sieht deins aus? Sag mir, was dich antreibt, dich bewegt, deine Augen zum Funkeln bringt: nourin.dolle@outlook.com

Zum Abschluss möchte ich noch loswerden, dass es nie zu spät ist irgendetwas zu starten oder sich selbst zu verwirklichen. Man kann nie wissen, wie es laufen würde, wenn man es nicht einfach versucht.

Cheers <3


Gruß, Nourin aka Monetenstute



check dir die news

© 2020 by Nourin Dolle. Proudly created with Wix.com