• Monetenstute

9 Gründe, die dafür sprechen sich selbstständig zu machen

Aktualisiert: Nov 6

....nicht mehr und nicht weniger ;)


Sei der Boss deines Lebens.

Also das Bild spricht doch schon mehr als 1000 Worte, aber ich geb doch noch meinen Senf dazu :) Nach jahrelanger "Verknechtung" im Angestelltenverhältnis fallen mir glaube ich noch weitaus mehr als 9 Gründe ein, die dafür sprechen sich selbstständig zu machen. Ich versuch beim Wesentlichen zu bleiben;) Let's go!



1. Freiheit: Orts- & Zeitunabhängig.

Eins meiner Lieblingswörter und wohl das wichtigste Stichwort in meinem Leben. Kein MUSS! Zu tun was man will, wann man will und wo man will ist purer Luxus. Kein Käfiggefühl mehr... Stell dir vor du hast jetzt Bock einfach nach Barcelona zu fliegen... Mit deinem Onlinebusiness kein Problem. Du buchst den Flug, suchst dir eine schöne Unterkunft und packst deinen Laptop ein. Gemütlich bei Tapas und Flair lässts sich gut arbeiten ;) Du kannst dir deinen Tag so einteilen wie du möchtest. Hast du Familie? Nebenher lässt sich wohl kaum leichter Geld generieren. Nie wieder Burnout, nie wieder kraft- und energielos am Abend auf die Couch schmeißen. Einfach auf deiner Terrasse die Füße hochlegen, Schlabberhosen anlassen und mit dem Laptop stressfrei arbeiten, wird dich nie wieder so dermaßen auslaugen. YOLO!



2. DU bist der Boss.

Wer kennt das nicht...ein lästiger nerviger Chef kann einem den letzten Nerv rauben. Vor Allem wenn du einen direkten Vorgesetzten hast, der drei Mal mehr verdient als du, obwohl er nicht mal die leiseste Ahnung davon hat, was du eigentlich machst. Sowas nimmt einem doch echt jegliche Motivation und Arbeitsmoral. Man kommt morgens schon genervt ins Büro und betet, dass der Tag endlich rumgeht. Also...bist du selbstständig musst du dir nix mehr anhören, hast Niemanden der/die dir im Nacken sitzt oder dich ständig stresst, denn du machst die Arbeit ganz einfach nur für DICH :)



3. Du suchst dir dein Team aus.

Puuuhh...wer mal die Erfahrung mit Mobbing machen hat dürfen, der weiß wovon ich spreche. Ein tolles Team ist ja grundsätzlich etwas Gutes. Hast du Jemanden oder Mehrere, die dich beneiden oder denen du ein Dorn im Auge bist, sieht dein Arbeitsalltag leider ganz anders aus...... Also, die Gefahr bist du, wenn du solo arbeitest auf jeden Fall los :) Und wenn du doch nochmal im Team arbeiten möchtest, kannst du dir die Menschen, die du dabei haben willst, ganz einfach selbst aussuchen.



4. Du musst dich nicht bewerben.

Man braucht dringend Kohle und nimmt dann schließlich den erstbesten Job an, den man bekommt. Entscheiden tut der oder die, die deine Bewerbung in die Hände bekommt, ob du überhaupt die Chance hast zum Vorstellen zu kommen. Oft hat man das Gefühl man kann es keinem recht machen. Einerseits braucht zig Qualifikationen und andererseits ist man denen zu teuer, wenn man sie hat. Zudem bestimmen fremde Menschen darüber, ob sie dich für fähig für den Job halten oder eben nicht. Schon krass eigentlich...



5. Du bestimmst Dein Gehalt.

Uhhhh...sensibles Thema......wenn man an die Brutto-Vollzeitgehälter so betrachtet, die einem geboten werden. Bei den Lebenserhaltungskosten fragt man sich echt, ob man bei diesen Kleinbeträgen eigentlich umsonst arbeiten geht, denn leisten kann man sich oft nur das Notwendigste. Im Onlinegeschäft hingegen bestimmst du selbst wieviel du verdienen willst. Du suchst dir aus, ob du mit 500€ im Monat nebenher oder mit 5000€/Monat zufrieden bist. Je nach Einsatz, Zielgruppe, Nische, Marketingaufwand usw. versteht sich.... Man kann auch weit mehr Geld generieren, wenn man das möchte. Geil oder? :)



6. Eigene Zeiteinteilung.

Wenn du selbstständig bist, kannst du dir dein ganz persönliches Zeitmanagement kreieren. je nachdem was du tust und wie fleißig du bist, kann das unter Umständen bedeuten, dass du nicht jeden Tag um 6 Uhr Früh von deinem Wecker aus den Träumen gerissen wirst. Am Ende ist draußen noch so richtig ekliges Wetter und du hast gar keine Lust vor die Haustür zu gehen. Wenn du online arbeitest, musst du das auch nicht mehr. Ist das nicht geil? Selbst, wenn du ein anderes Business hast, kannst du dir deine Termine schließlich selbst einplanen.



7. Du Musst nirgends hin.

Du musst nicht auf dem Weg zur Arbeit und zurück im Stau stehen oder dich in einen überfüllten Zug oder Bus quetschen - vorausgesetzt du arbeitest online. Denn du kannst gemütlichst daheim auf deiner Couch oder im Garten arbeiten. Kein Stress, kein Druck, kein Zwang. DU bestimmst, wohin du willst. Eigentlich wäre das echt einen eigene Blogbeitrag wert, die ganzen Vorteile der Arbeit im Home Office aufzeigen, fällt mir gerade auf.



8. Du kannst entspannt essen.

Du musst in der Mittagspause nicht schnell in einer halben Stunde dein Essen runterwürgen oder dich in eine laute, vollgestopfte Kantine begeben. Im Gegenteil - du kannst ganz in Ruhe und super entspannt dein Essen genießen, weil du das eben so willst und kannst.



9. nur das, worauf du bock hast.

Du machst nur die Aufgaben, die dir Spaß machen. Den Rest lagerst du aus, sobald die erste Kohle eintrudelt ;) Auf Fiverr kannst du zu Spitzenpreisen Alles auslagern, worauf du selbst keinen Bock hast.


Also wenn das ALLES mal nicht high-level-endgeil klingt, oder? :) Ja und DU kannst das auch! Einfach machen! Fallen dir auch noch Gründe ein, warum selbstständig sein mega ist? Her damit =D


Text meeeeeeee: nourin.dolle@outlook.com


Cheers, Nourin aka Monetenstute

check dir die news

© 2020 by Nourin Dolle. Proudly created with Wix.com